Jan Deichmohle

Denker und Dichter

Schlagwort: Flüchtilant

Zu verblendet oder dumm zum Überleben und Regieren

Zu verblendet oder dumm zum Überleben und Regieren

Seit Jahren häufen sich Beweise, die in Blog und Büchern vorgestellt werden, daß es sich bei der täglich weiter zu uns strömenden Flut nicht um ‚Flüchtlinge’ handelt, sondern um einen modernen Goldrausch, dessen Goldader unser für alle Welt geöffneter Sozialstaat ist.

«Volker Seitz / 24.04.2018
Was treibt die Afrikaner außer Landes? …

In Westafrika ist es inzwischen eine Art Statussymbol, die Kinder nach Europa geschickt zu haben.

Nicht Armut, Hunger und politische Verfolgung bewegten die Menschen zur Flucht, sondern falsche Erwartungen. Viele Menschen würden ihre Länder verlassen, weil sie die glitzernde Warenwelt des Kapitalismus lockt. Werbung, Filme und bunte Bilder versprechen ein glückliches, zufriedenes Leben.

Sie haben nur einen Wunsch: Sie wollen raus aus Uganda und mehrheitlich nach Deutschland. Die jungen Männer liefen Luftschlössern hinterher. Die meisten Migranten seien Wirtschaftsflüchtlinge, die ihre Illusionen von außen bekommen. Leute, die es bis nach Europa geschafft haben, prahlen, wie gut es ihnen dort angeblich geht. Das geschieht auch, um den Verwandten zu beweisen, daß das Geld, welches sie für die Reise beigesteuert haben, gut investiert ist. Jeder denkt nur noch darüber nach, wie man etwas von dem europäischen Wohlstand abbekommen kann. Der Flüchtlingsstrom würde sich deshalb noch verstärken.

Denn sie wüßten doch, daß das Geld in dunklen Kanälen versickere und in afrikanischen Ländern maßgeblich die Korruption finanziere. Das ist ein vernichtendes Urteil für die Entwicklungshilfe. Wenn Adukule Recht hat, wird mehr Entwicklungshilfe weder Afrika helfen noch die Fluchtursachen reduzieren. Migration aus Afrika wird in Europa keine demographisch bedingten Schwierigkeiten mindern, sondern nur zu anderen und schwerwiegenderen Problemen führen.»1 (achgut)

Artikel belegten aus Mali, wo die Regierung mit Steuergeldern in Videofilmen Einwanderer anwarb, daß erst unsere ‚Willkommenskultur’ und finanziellen Anreize Leute zum Aufbrechen reizte, die eigentlich gar nicht wegwollten, von alleine auf keine solche Idee verfallen wären. Die Völkerwanderung ist menschengemacht, von unseren politischen Eliten. Jeder Einzelne, den sie einlassen, zieht viele andere nach.

Eine verantwortliche Regierung würde so viele wie möglich zurückschicken, um Afrikaner und Muslime abzuschrecken, ähnliches zu versuchen. Stattdessen tun unsere Eliten das genaue Gegenteil, indoktrinieren schon unsere Kleinkinder mit Gender- und Migrationspropaganda, um sich ihre Macht zu sichern; stimmen im Bundestag jeden alten CDU-Antrag nieder, nur weil er von einer Opposition stammt, die sie diffamieren, um sich Macht, Einfluß, Geld und ihre Ideologie aufrecht zu erhalten. Dafür bezahlt ihr eigenes Volk, das vor die Hunde geht, der Rechtsstaat, der täglich gebrochen wird. Die Demokratie schafft sich selbst ab. Viel schlimmer, weil unumkehrbar, ist der Schaden an europäischen Völkern, die Selbstmord begehen, ohne damit irgend jemandem zu helfen. Im Gegenteil, die zu hohe Geburtenrate Afrikas und islamischer Länder wird weiter angeheizt und belohnt, was noch um Zehnerpotenzen größere Menschenmassen zu uns locken wird, bis wir endgültig zusammenbrechen und untergehen. In ihrer Verblendung sind sie lernresistent, blenden die Wirklichkeit aus, nehmen nicht einmal zur Kenntnis, daß der Terrorstaat IS nach Kräften Flüchtlingsströme aus Afrika nach Europa treiben will, um diese für ihre Zwecke auszunutzen. Alles was Eliten, Linke und Feministen tun können, ist mit intoleranter Häme jeden Kritiker mundtot zu machen, als könne die Wahrheit durch Diffamierung besiegt werden.

«Daniel Boffey in Brüssel 26. April 2018
Der IS versucht, eine Migrationswelle nach Europa auszulösen, sagt ein offizieller Vertreter der UN
Kämpfer, die aus Syrien fliehen, konspirieren mit örtlichen Extremisten, um die Nahrungskrise in der Sahelzone Afrikas auszunutzen

Kommandeure des Islamischen Staates, die aus Syrien flohen, konspirieren mit Extremistengruppen, um eine neue Migrationswelle nach Europa erst auszulösen und dann zu infoltrieren, hat der Kopf des Welternährungsprogramms der UN gesagt.

David Beasley, ehemaliger republikanischer Governeur von South Carolina, sagte, Europe müsse aufwachen, die Strategie der Extremisten in der Sahelregion erkennen.

Jene, die aus Syrien getrieben wurden, vereinigten sich mit örtlichen Terrorgruppen, um beide als Anwerbewerkzeug zu benutzen, und als Mittel, Millionen Afrikaner nach Europa zu treiben, wie er sagte.

Im Gespräch mit dem Guardian während eines Besuchs des zweitägigen Syriengipfels in Brüssel, sagte Beasley: „Ihr werdet euch ähnlichen Mustern gegenübersehen wie vor zwei Jahren, außer daß der IS und extremistische Gruppen die Migration stärker infiltrieren werden.”

„Was wir mitbekommen ist, daß sie mit Extremistgruppen wie Boko Haram und al-Qaida to zusammenarbeiten, Gebiete und Mittel aufteilen, infiltrieren und destabilisieren, in der Hoffnung, Migration nach Europa auszulösen, die sie infiltrieren können und nutzen, Chaos zu verursachen.”

„Meine Botschaft an Europäer ist, daß wenn ihr glaubt, ein Problem wegen Flüchtlingen aus einem Land wie Syrien mit 20 Millionen Einwohnern zu haben wegen Destabilisierung und Konflikt, die Völkerwanderung auslösen, dann wartet, bis das größere Sahelgebiet mit 500 Millionen Menschen weiter destabilisiert ist.”»2 (theguardian)

Regierung und Eliten haben nicht das Mindestmaß an Verstand, was zum Überleben nötig ist. Schlimm ist daran, daß es ihre Bürger, Völker, Rechtsstaat, Demokratie, Kultur und Zivilisation sind, die untergehen, nicht die Eliten. Sie bilden sich ein, ‚humanitär’ zu sein, schaden aber Afrika und Orient genau so wie uns selbst. In Syrien ist der Krieg gewonnen – trotz Militärschlägen der USA, von GB und Frankreich, die das Leiden unnötig verlängern und auf inzwischen üblichen unbewiesenen Anschuldigungen beruhten. Syrien ruft alle ‚Flüchtlinge’ zurück, damit sie beim Wiederaufbau des Landes helfen.

Syrisches Urlaubsidyll 2017; die syrische Regierung ruft alle Syrer zur Heimkehr auf

Unsere Regierung und Medien verschweigen das, wollen die illegal eingelassene Last, die unsere Zukunft zerstört, uns im eigenen Lande verdrängt, nicht wieder hergeben. Sie tun das schlimmstmögliche, schlimmer als eine feindliche Besatzungsmacht. Sie löschen ihr eigenes Volk aus und locken eine noch schlimmere Völkerwanderung aus Afrika an, die Hunderte von Millionen betragen könnte.

«Der wahre Kern des Problems besteht darin, daß Afrika – aufgrund einer mangelhaften bzw. nicht vorhandenen Bildungskultur – gar keine Basis hat, auf der irgendein ökonomisches Wachstum stattfinden könnte. Es fehlt die Grundlage für Effizienz und Produktivität. Deshalb kann es gar nicht anders sein als so, wie es jetzt läuft: Geldzahlungen aus anderen Ländern versickern in einem Sumpf, den Stammesführer und Diktatoren beherrschen.

„Schule ist reines Auswendiglernen“, berichtet das Paar,…

„…mit der Folge, daß die meisten Afrikaner kein Gespür für logisches Denken entwickeln. Daran haben sie gar kein Interesse, sie planen nicht, sondern leben im Heute. Da stehst du oft fassungslos da, selbst bei Studierten. Deshalb gibt es in Afrika keinen unternehmerischen Mittelstand und somit nie genügend Jobs.” …

„Aus den jetzt 1,1 Milliarden Einwohnern werden bis zum Ende dieses Jahrhunderts fünf Milliarden werden, schon jetzt sind 60 Prozent jünger als 15 Jahre, für die es aber weder Schulen noch Arbeit gibt. Jedes Projekt wird so zur Makulatur (…). Das heißt, letztlich wird es eine riesige Völkerwanderung geben – dagegen ist das, was wir jetzt täglich im Mittelmeer erleben, nur Kinderkram.”»3 (Compact)

Tatsächlich sind ihre Opfer alle außer ihnen selbst, den verblendeten Eliten, die ohne es recht zu merken von Ideologien der alt-1968er Kulturrevolution angesteckt und geprägt wurden. Die illegal Eingelassenen, die keinerlei moralische Berechtigung haben, hier zu sein, werden sich hier niemals einleben; auch ihre Nachkommen, die sie mit unseren Landestöchtern zeugen, die deshalb den hart arbeitenden Steuerzahlern fehlen, für die alleine schon aus numerischen Gründen nicht genug da sind, werden die Sozialkassen belasten, sich häufig radikalisieren, die Gesellschaft brutalisieren, ein destruktiver Faktor bleiben, unsere geistigen Anlagen kulturell wie körperlich schwächen und verdrängen. Ihre hier geborenen Nachkommen werden dümmer und weniger erfindungsbegabt sein, stattdessen durch Radikalität auffallen: Islamismus und Anfälligkeit für jede Ideologie, die Nichtleistern ein größeres Stück vom Kuchen verspricht, das immer weniger nützliche Hochleister bereitstellen müssen, die nur beschimpft werden für ihre harte und geistig anspruchsvolle Arbeit.

«Einwanderer überweisen Rekordbeträge in ihre Heimat 23. April 2018
WASHINGTON. Geldüberweisungen von Einwanderern in ihre Herkunftsländer haben 2017 den Rekordwert von 466 Milliarden Dollar erreicht. Die umgerechnet 379 Milliarden Euro seien laut Weltbank über acht Prozent mehr Geld als im Vorjahr.

Zuwächse gebe es vor allem bei den Überweisungen aus Europa, Rußland und den USA. Mit 47 Milliarden Dollar flössen die meisten Gelder aus den USA in die Herkunftsländer. An zweiter Stelle stehe Deutschland mit 12,6 Milliarden Dollar, an dritter Stelle Saudi Arabien mit 12,2 Milliarden Dollar.

Wirtschaftsleistung Ägyptens besteht zu sechs Prozent aus Auslandsüberweisungen …

Rücküberweisungen in Herkunftsländer machen in einigen Staaten einen Großteil des Bruttoinlandsprodukts aus. Der Anteil des Bruttoinlandsprodukts durch Rücküberweisungen von Ägyptern im Ausland beträgt etwa sechs Prozent. Das Land am Nil habe 336 Milliarden Dollar im Jahr 2016 erwirtschaftet. Kirgisistans Bruttoinlandsprodukt bestehe zu 35 Prozent aus Heimüberweisungen.

Die Weltbank erwartet eine weitere Zunahme der Heimatüberweisungen in sogenannte Gering- und Mittelverdiener-Länder um vier Prozent auf 485 Milliarden Dollar 2018. (mp)»4 (Junge Freiheit)

Wer zu dumm und verblendet ist zum Überleben, mag sich selbst schädigen und untergehen, aber darf nicht an der Macht bleiben und das Staatsvolk zerstören. Linke und Feministen reagieren wie Kinder, die naiven Weltverbesserungsutopien anhängen, die nicht funktionieren, nicht einmal helfen, sondern allen Beteiligten: Europäern, Afrikanern, Muslimen und dem Rest der Welt schwer schaden. Dabei sind sie so verblendet und verbohrt in ihre vermeintliche Weltbeglückungsideologie, daß sie wie aggressive ‚Schneeflocken’ von jedem Gedanken getriggert werden und ausrasten, der ihre vermeintlich allein seligmachende Ideologie in Frage stellt. Sie sind Fanatiker wie im Mittelalter, im Dritten Reich, mit dem sie alle Andersdenkenden täglich assoziieren, obwohl sie selbst es sind, deren Methodik und Intoleranz gegenüber Andersdenkenden von gleicher Machart ist.

Sie sind mentale Kleinkinder, bis in regierende Altparteien, die jeden Redner niedermachen, nur weil er von der Opposition ist, auch wenn er nur sagt, was vor wenigen Jahren in ihrem eigenen Parteiprogramm stand. Sie stimmen gegen jeden Antrag, nur weil er von der Opposition stammt, um dann wenig später selbst gleiches zu fordern – oder obwohl der gleiche Antrag vor Jahren von ihnen selbst gestellt wurde. Wie kindisch solche Spiele sind, geht ihnen nicht auf. Es ist eine feministisch geprägte Generation, die lebenslang nicht die charakterliche Reife eines Erwachsenen erreicht, und daher eigentlich niemals politische Verantwortung tragen dürfte. Es ist gemeingefährlich, wenn verblendete, mentale Kinder in die Politik gehen. Feminismus und Kulturrevolution haben einen gefährlichen Niveauverlust ausgelöst, bis hin zum Charakter.

Wir wollen die Flut hier nicht. Sie ist unerwünscht. Wenn sie nicht zurückgeschickt wird, gibt es eine Katastrophe, wird alles noch viel schlimmer, wollen für jeden, der schon da ist, noch Hunderte herein, uns ebenso unser Geld und unsere Frauen wegzunehmen, die wir beide so großzügig an Unberechtigte verschleudern. Sie werden unsere freiheitliche Ordnung zerstörten und ein islamistisches Regime in Europa errichten, wenn ihr nicht rechtzeitig die verblendeten Eliten vollständig entmachtet, die ihren Rest von Verstand verloren haben.

Wie von vielen anderen Orten berichtet, exerzieren Kindersoldaten auch in Wiener Moschee.

«Wiener Amt ermittelt
17.04.2018 12:27
Erdogans Kindersoldaten exerzieren in Moschee

Nationalistische Propaganda in einer Wiener Moschee hat jetzt das Jugendamt auf den Plan gerufen. So tauchten im März Fotos auf Facebook auf, die exerzierende und türkische Fahnen schwenkende Buben in Tarnanzügen zeigen. Auch Mädchen mit Kopftüchern sind auf den Aufnahmen zu sehen.»5 (Krone)

Wer den Zusammenhang von lockreizendem Asylsystem und Völkerwanderung nicht begreift, ist weder humanitär noch fortschrittlich, sondern schlicht ergreifend entweder zu verblendet oder zu dumm zum Leben und ein Verbrecher, der trotz seiner Verblendung oder Dummheit sein ganzes Land mit allen Menschen in den Abgrund stößt, aus reiner Rechthaberei und verbissenem Festhalten an einer fürchterlich scheiternden Utopie.

Viele Indianervölker beider Amerika sind ausgestorbene; andere leben in Reservaten und trinken sich ihr Elend schön

Wer den Zusammenhang von Frauen und Männern nicht versteht, ist weder fortschrittlich noch humanitär, sondern zu verblendet oder dumm für diese Welt, vermutlich geschädigt von Feminismus und Gender, beides von ihren Prämissen bis zur Methodik in allen Punkten falschen Ideologien. Es kann kein Füreinander von Frauen und Männern geben, solange dieses von Feminismus und Gender systematisch bereits im Ansatz zerstört wird. Es kann noch nicht einmal ein friedliches Zusammenleben geben, solange Unberechtigte illegal eingelassen werden, die uns Frauen ausspannen, so daß die verbliebenen schon numerisch für einheimischen Steuerzahler gar nicht reichen können. Außerdem haben Feminismus und Gender viele dem Lebensglück an der Seite eines Mannes abspenstig gemacht, außerdem der Mutterschaft. Das kann niemals funktionieren. Doch weil es keine Empathie für einheimische männliche Verlierer gibt, deren Schicksal scheißegal ist und verhöhnt wird, ist so eine tragische, historische Verirrung wie die derzeitige überhaupt erst möglich.

Leute, wach auf! Was hier und heute vor sich geht, ist nicht besser als Kommunismus oder Faschismus. Regierung, Medien, besonders Linke und Feministen versagen völlig. Sie sind schuld, nicht die von ihnen ständig angefeindeten noch viel zu wenigen Kritiker.

Unterstützt meine Arbeit, kauft und lest meine Bücher.

Fußnoten

1 http://www.achgut.com/artikel/was_treibt_die_afrikaner_ausser_landes

2 «Daniel Boffey in Brussels Thu 26 Apr 2018
Isis trying to foment a wave of migration to Europe, says UN official
Fighters fleeing Syria conspiring with local extremists to exploit food crisis in Africa’s Sahel region
Islamic State commanders fleeing Syria are conspiring with extremist groups in Africa to foment and infiltrate a new migration wave destined for Europe, the head of the UN World Food Programme has said.
David Beasley, a former Republican governor of South Carolina, said Europe needed to wake up to the extremists‘ strategy in the Sahel region.
Those forced out of Syria were uniting with local terrorist groups to use a as both a recruitment tool and a vehicle to push millions of Africans towards Europe, he said.
Speaking to the Guardian during a visit to Brussels for a two-day Syria summit, Beasley said: “You are going to face a similar pattern of what took place years ago, except you are going to have more Isis and extremist groups infiltrating migration.”
“What we are picking up is that they are partnering with the extremist groups like Boko Haram and al-Qaida to divvy up territory and resources and to continue to infiltrate and destabilise in the hope of creating migration into Europe where they can infiltrate and cause chaos.”
“My comment to the Europeans is that if you think you had a problem resulting from a nation of 20 million people like Syria because of destabilisation and conflict resulting in migration, wait until the greater Sahel region of 500 million people is further destabilised.”» (https://www.theguardian.com/world/2018/apr/26/isis-trying-to-foment-a-wave-of-migration-to-europe-says-un-official)

3 https://www.compact-online.de/auswanderer-afrika-wird-sich-selbst-vernichten/

4 https://jungefreiheit.de/wirtschaft/2018/einwanderer-ueberweisen-rekordbetraege-in-ihre-heimat/

5 http://www.krone.at/1694507

Überfälle, Unruhen, Doppelmoral

Überfälle, Unruhen, Doppelmoral

«Belgien: Bürgerkriegsähnliche Unruhen erschüttern Brüssel
November 16, 2017

(David Berger) Die seit zwei Wochen anhaltenden Unruhen in Brüssel scheinen von Tag zu Tag zuzunehmen: Große Gruppen von Migranten greifen die Polizei an, plündern und ruinieren Supermärkte, zünden Autos an, zerstören die Weihnachtsdekorationen in den Straßen von Brüssel.

Besonders betroffen war gestern das Viertel um die Place de la Monnaie, direkt an der Brüsseler Oper. Die Bilder, die durch die sozialen Netzwerke gehen, erinnern an bürgerkriegsähnliche Zustände.

Zeitweise mußte sich die Polizei zum Eigenschutz zurückziehen und warten, bis die geforderte Verstärkung an den Orten der Krawalle eintraf.»1 (philosophia-perennis)

Alles jut, keine Angst. Nur klitzekleine Unruhen knapp vor einem Bürgerkrieg. Aber die Besatzerarmee wächst täglich über offene Grenzen und wird den Krieg sicher rasch gewinnen! Daher keine Gefahr, schlaft weiter!

«VON REDAKTION Mi, 15. November 2017
Mit einer verstärkten Zahl von Terroristen, die als Flüchtlinge getarnt nach Deutschland und Europa kommen, muß nach neusten Erkenntnissen gerechnet werden.

Die BBC enthüllt eine unglaubliche Geschichte. Die aber so gründlich belegt ist, daß die Beschuldigten sie inzwischen zugeben müssen. Die US- und UK-geführte Koalition zusammen mit den Kurdisch-geführten Streitkräften in Raqqa hat Hunderte IS-Kämpfer samt Familien (etwa 4.000 Personen) in für sie sichere Gebiete bringen lassen, innerhalb von Syrien und Nachbarländern bis hin in die Türkei.

Diese Nachricht und ein älterer Bericht des Focus (aus 2016) sollten überall alle Alarmglocken läuten lassen: „Ein Jahr nach den Anschlägen von Paris mit 130 Toten ist der mutmaßliche Bombenbauer weiterhin auf der Flucht. Eingereist waren die Attentäter allesamt als Flüchtlinge getarnt. Eine Strategie, für die der IS seine Kämpfer gezielt trainiert, befürchtet der Bundesnachrichtendienst.”»2 (tichyseinblick)

Alles jut. Schlaft weiter. Hier gibt es nicht wichtiges. Wenn es erst knallt, isses eh zu spät. Schlaft gut, Gutmenschen. Derweil geht der tägliche Wahnwitz weiter.

«15.11.2017 – 11:02 Uhr

Berlin – Wer kennt den Schläger aus der U-Bahn? Einer der drei Männer soll im Oktober 2016 zwei Menschen in Berlin-Neukölln verletzt haben – seit Mittwoch sucht die Berliner Polizei mit Aufnahmen einer Überwachungskamera nach den drei Tatverdächtigen.»3 (Bild)

Superschnell unsere Polizei! Mehr als ein Jahr nach der brutalen Tat fahndet die Polizei mit Bildern, die sie von Anfang an hatte. Mehr als ein Jahr hatten die Verbrecher Zeit, im Asylwahn Europas und westlicher Länder sicher unterzutauschen. Ein versagendes System schafft sich ab!

«BND-Präsident warnt vor einer Milliarde Flüchtlingen
16. November 2017

In einer wenig beachteten Grundsatzrede hat der Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), Bruno Kahl, vor einer Milliarde Flüchtlingen gewarnt und nebenbei das Mantra von Merkels ‚Fluchtursachen bekämpfen’ als Hirngespinst entlarvt.
von Stefan Schubert …

BND-Chef prognostiziert Migrationsdruck von „weit über einer Milliarde Menschen”

Ohne Zweifel ist der BND-Chef Kahl einer der bestinformiertesten Sicherheitsexperten dieses Landes. Über seinen Schreibtisch laufen Akten und geheime Szenarien, die dem Otto-Normalbürger sicherlich den Schlaf rauben würden. Umso bemerkenswerter ist die Klarheit seiner nächsten Worte. …

Bis jetzt wurde man ja vom Mainstream als Anhänger von Verschwörungstheorien gebrandmarkt, wenn man nur ansatzweise Wörter wie Massen, Welle oder Lawine gebrauchte…

Wirtschaftshilfe für Afrika verringert nicht Flüchtlingsströme, sondern vergrößert diese

Der BND-Präsident Bruno Kahl widerspricht nicht nur genau diesem Merkel-Wahnsinn, er prognostiziert sogar ein Anwachsen der Flüchtlingsströme, durch eben diese deutsche Entwicklungshilfe. Wörtlich gibt die Süddeutsche diesen Teil seiner Rede wie folgt wieder, »Das künftige Migrationsszenario knüpfte der BND-Chef an die Bevölkerungsprognosen, besonders für Afrika, das jährlich um etwa 30 Millionen Menschen wächst. Seit 1990 hat sich die Bevölkerungszahl in Afrika nahezu verdoppelt. … Selbst wenn es gelinge, die wirtschaftliche Lage einzelner Länder zu verbessern, werde das nicht zu weniger Migration führen, weil nur noch mehr Menschen in die Lage versetzt würden, die Reise nach Europa zu finanzieren.»4 (Journalistenwatch, Bund.de)

Eine Milliarde sind nicht viel, sind ja nur ein Kinderspiel. Wir schaffen das! Wir schaffen uns ab! Wir werden abgeschafft. Wir werden ausgetauscht. Wir bezahlen unsere eigene Abschaffung im besten Deutschland, das eine uns feindliche Regierung je hatte.

«Oberverwaltungsgericht: Schutz der Bürger nicht prioritär
Von Susanne Baumstark.

Dieses Urteil ist deutlich: Gemeinden sind „im Rahmen des verwaltungsgerichtlichen Rechtsschutzes nicht befugt, das Gemeinwohl ihrer Bürger geltend zu machen“. Dies meint das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Koblenz.

Es geht um die Zuweisung eines haftentlassenen, abgelehnten Asylbewerbers aus Somalia in die Gemeinde Haßloch. Nach mehreren Sexualdelikten in Tateinheit mit Körperverletzung sei dieser noch immer rückfallgefährdet, wie auch die Rheinpfalz berichtet:

„Durch aggressives Verhalten sei er vor und während der Haft aufgefallen. Seine Sozialprognose sei ‚nicht positiv’. Auch nach Ansicht des Landge-richts Frankenthal könne nicht ausgeschlossen werden, dass er weitere einschlägige Straftaten begehen werde.”»5 (achgut)

Nicht nur das Wohl des verfassungsmäßigen Staatsvolkes, das zu schützen die Regierung sich mit ihrem (Mein-) Eid auf das Grundgesetz verpflichtet, wird gebrochen und mit Füßen getreten, sondern auch das bislang unbedingte Eintreten gegen antisemitische Diskriminierung:

«von: ANTJE SCHIPPMANN veröffentlicht am 16.11.2017 – 15:57 Uhr
Antisemitismus, gerichtlich genehmigt.

Kuwait Airways muss in Deutschland keine israelischen Staatsangehörigen an Bord lassen. Das entschied das Landgericht Frankfurt am Donnerstag.

Die Richter wiesen damit die Klage eines betroffenen Passagiers zurück. Adar M., ein israelischer Student, der in Deutschland lebt, wollte im Sommer 2016 mit der Airline von Frankfurt nach Bangkok fliegen. Er buchte den Flug mit Zwischenlandung in Kuwait.
► Als die Airline von seiner israelischen Staatsangehörigkeit erfuhr, stornierte sie den Flug. …

Das Landgericht hat deshalb entschieden, daß es für die staatliche kuwaitische Fluggesellschaft „nicht zumutbar” sei, Israelis zu befördern.»6 (Bild)

Skandal! Antisemitische Diskriminierung ist strengstens verboten, es sei denn, sie wird von Muslimen ausgeübt, dann ist sie legal und darf täglich im Geschäftsleben fortgesetzt werden. Unglaublich! Ein solches Gerichtsurteil dürfte es seit 1933 – 1945 nicht mehr gegeben haben. Eine Fluglinie, die das Grundgesetz bricht, dürfte keine Lande- und Startrechte erhalten.

«Multikulti und der Zerfall Roms – Deutschland muß deutsch bleiben
Ein Gastbeitrag von Peter Helmes (Conservo)

Die Auflösung der alten Werte war der Untergang des Römischen Reiches – oder: Von den Römern lernen, heißt „Finger weg von Multikulti”

Auf dem Höhepunkt der Macht reichte Roms Einfluß von Britannien bis nach Nordafrika, von Spanien bis nach Syrien. Das römische Imperium verfügte über eine gut funktionierende Verwaltung und ein straff geführtes Heer. Rom galt als Inbegriff der Zivilisation und feinen Lebensart.

Selbst bis in die tiefste Provinz profitierten seine Bewohner von ausgebauten Straßen und florierendem Fernhandel; sie genossen Wein zu ausgewählten Speisen, wohnten zum Teil in Steinhäusern mit Fußbodenheizung, errichteten Basiliken, Foren, öffentliche Bäder, Aquädukte und Theater. Doch während Ostrom erst 1453 mit der Eroberung Konstantinopels durch Sultan Mehmed II. unterging, erlebte Westrom seit dem 3. Jahrhundert eine Jahrhunderte dauernde Krise, die in die Welt des europäischen Mittelalters mündete.

Ursachen des Untergangs …
Warum gingen mit dem Untergang Roms auch zivilisatorische Errungenschaften verloren? …

Eines aber war Rom in seiner Blütezeit nie: eine Multikulti-Gesellschaft. Als Rom doch multikulturell wurde, war es aus.

Als Rom begann, sich unter Aufgabe der eigenen Identität multikulturell aufzustellen, war das Ende besiegelt. Und hic et nunc haben wir ein klassisches Lehrbeispiel dafür, was eine Nation darf, um bestehenzubleiben – und was sie nicht darf, um das eigene Ende zu verhindern. …

Ab dem 4. Jahrhundert wurde es Fremden erleichtert, römischer Staatsbürger zu werden.

Die Vermischung begann – der Verfall alter Sitten war die Folge. Der alte römische ‚Geist’ geriet zunehmend unter die Räder. (West-) Rom ist nicht durch äußere Einwirkungen, sondern viel mehr wegen innerer Schwäche untergegangen.

Die vor allem in der älteren Forschung sowie in populärwissenschaftlichenPublikationen weit verbreitete Ansicht über die wachsende Dekadenz des römischen Reiches, etwa ab dem 3. Jahrhundert, geht davon aus, daß das Römische Reich spätestens seit dem 3. Jahrhundert einem (auch moralischen) Verfallsprozess ausgesetzt gewesen sei …

Der ‚innere Zerfall’ – der Verfall der Sitten z. B. – ist am Ende Roms zumindest prominent beteiligt gewesen. Die Vorstellung, große Reiche würden – wie Lebewesen – regelhaft einen Zyklus von Aufstieg, Blüte und Verfall durchleben, wurde bereits in der Antike formuliert, etwa von Herodot und Xenophon in Bezug auf Persien, von Sallust und Ovid (Abfolge der Zeitalter: vom goldenen zum eisernen in Bezug auf die Römische Republik. Sie hat im abendländischen Denken bis heute tiefe Spuren hinterlassen. Es lag daher nahe, auch das Ende des Weströmischen Reiches nach diesem einfachen Muster zu deuten. So sah auch Oswald Spengler in seinem Hauptwerk Der Untergang des Abendlandes einen zyklischen Verlauf als Grundprinzip der Weltgeschichte: Auf den Aufstieg eines Großreiches folge der Niedergang. Arnold Joseph Toynbee sah ein Versagen der moralischen Instanzen, aber auch den Zufall, der eine Rolle spielte.

Uns fehlt heute eine weitsichtige Politik mit Augenmaß, die die langfristigen Folgen von Einwanderung beachtet.»7 (conservo, philosophia-perennis)

Wir betreiben unseren eigenen Untergang.

«Europa wird den globalen Kampf ums technische Wissen verlieren

Mit der Globalisierung sind nicht nur Wirtschaftsräume, sondern auch Bildungssysteme in Konkurrenz getreten. Nicht alle Länder nutzen Migration als Mittel, sich besser für die Zukunft zu rüsten. Am besten steht Ostasien da.
Gunnar Heinsohn 30.10.2017, 05:30 Uhr

Zwischen 2014 und 2015 hat Japan die Aufnahme von Asylbewerbern um 145 Prozent gesteigert. Und doch sitzt das Land – zusammen mit Südkorea – wegen ‚Null-Akzeptanz’ von Flüchtlingen auf der Sünderbank von Amnesty International. Die Anklage ist ein wenig übertrieben, in der Sache aber nachvollziehbar, denn Tokio hat die Zahl der Aufgenommenen lediglich von 11 auf 27 Personen angehoben. Deutschland steht 40 000 Mal großmütiger da. Das färbt auf die ehrgeizigen und auch nachahmungswilligen Ostasiaten jedoch in keiner Weise ab. Selbst im großen China lebten 2015 unter 1,388 Milliarden Einwohnern – das entspricht rund 17 Deutschland oder 3 EU ohne die Briten – nur 583 anerkannte Flüchtlinge. …

Unter 1000 zehnjährigen Schülern erreichten bei Trends in International Mathematics and Science Study (Timss) 2015 in Hongkong 450 und in Singapur sogar 500 die höchste mathematische Leistungsstufe. In Gesamt-Ostasien liegen die Japaner mit 320 Assen unter 1000 Schülern am Schluß. Erst im globalen Vergleich zeigt sich die Aussagekraft dieser Werte. So hat Frankreich unter 1000 Kindern lediglich 20 solcher Könner. Deutschland steht mit 53 auf 1000 etwas besser da.»8 (nzz.ch)

Ein heute üblicher Irrtum des Artikels: Es geht keineswegs nur um Intelligenz. Erfindungsgabe ist eine ebenfalls großteils erbliche Eigenschaft, für die Deutsche und andere europäische Völker einst berühmt waren, die aber auch bei intelligentem Zuzug nicht immer gegeben wäre.

Nicht nur die Zukunft verlieren wir, die Talente, Intelligenz und unseren einstigen Erfindungsgeist, sondern schon heute leiden Arme, Rentner, schlecht bezahlte Arbeitskräfte, die Söhne und Töchter des eigenen Landes, die siefmütterlich vernachlässigt werden von ihrer Regierung.

«Kältehilfe in Not: Betreiber geben keine Räume, weil Berlin für Obdachlose 15 Euro, aber für Flüchtlinge 50 Euro zahlt
Von Bodo Hering – 31. Oktober 2015»9 (berlinjournal)

Während wir etwa eine Billion € in das Anlocken und Rundumversorgen Kulturfremder investieren, die sichtlich zunehmend einheimische Männer bei unseren zu wenigen fruchtbaren Frauen verdrängen, leiden Obdachlose in Winterkälte, droht Rentnern Armut. Sie haben Steuern gezahlt, mit denen jetzt ihre Verdränger aus aller Welt herbeigelockt und finanziert werden, doch für einen anständigen Lebensabend ihrer Landsleute hat die Regierung kein Geld übrig nach Abzug üppiger Politikerdiäten und Milliarden für feindliche Invasoren.

«Millionen Rentnern droht die Altersarmut …
Fabienne Rzitki Aktualisiert am 03. November 2017»10 (gmx.net)

Eine Vertiefung und Verdichtung dieser und anderer Themen findet sich in meinen Büchern. Lest unbedingt mal rein. Seit 30 Jahren ignoriert muß die Wahrheit an die Öffentlichkeit, bevor unsere Gesellschaft blind in den Abgrund stürzt.

Fußnoten

1 https://philosophia-perennis.com/2017/11/16/belgien-bruessel/

2 http://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/is-kaempfer-auf-dem-weg-nach-westen/

3 http://www.bild.de/regional/berlin/fahndungsfoto/polizei-sucht-u-bahn-schlaeger-53862560.bild.html

4 https://www.journalistenwatch.com/2017/11/16/bnd-praesident-warnt-vor-einer-milliarde-fluechtlingen/
https://www.bnd.bund.de/DE/Organisation/Leitung%20des%20Hauses/Reden_der_Leitung/Redetexte/171113_Hanns-Seidel-Stiftung.pdf?__blob=publicationFile&v=3

5 http://www.achgut.com/artikel/oberverwaltungsgericht_schutz_der_buerger_nicht_prioritaer

6 http://www.bild.de/politik/inland/antisemitismus/kuwait-airways-darf-israelis-abweisen-53880250.bild.html

7 https://conservo.wordpress.com/2017/11/03/multikulti-und-der-zerfall-roms-deutschland-muss-deutsch-bleiben/
https://philosophia-perennis.com/2017/11/06/multikulti-und-der-zerfall-roms-deutschland-muss-deutsch-bleiben/ (von Conservo)

8 https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/der-westen-wird-den-globalen-kampf-ums-technische-wissen-verlieren-ld.1324618

9 http://www.berlinjournal.biz/kaeltehilfe-in-not-betreiber-geben-keine-raeume-weil-berlin-fuer-obdachlose-15-euro-aber-fuer-fluechtlinge-50-euro-zahlt/

10 https://www.gmx.net/magazine/wirtschaft/millionen-rentnern-droht-altersarmut-rente-jamaika-verhandlungen-32608422

Sexueller, demographischer und erblicher Krieg gegen Deutschland und Europa

Sexueller, demographischer und erblicher Krieg gegen Deutschland und Europa

Inzwischen werden auch ohne Terroranschläge täglich meist mehrere Morde berichtet.

«Flüchtlingshelferin in NRW erstochen – Mann festgenommen
Veröffentlicht am 14.02.2017
Eine junge Frau wurde in der Nacht zu Sonntag in Ahaus niedergestochen. Die Fahndung nach einem Asylbewerber aus Nigeria verlief laut Staatsanwaltschaft in Münster erfolgreich. Er wurde in Basel verhaftet. … eine 22jährige Frau in der Nacht zu Sonntag mit zahlreichen Stichverletzungen so stark verletzt zu haben, daß sie an den Folgen starb. … eine 22jährige Frau in der Nacht zu Sonntag mit zahlreichen Stichverletzungen so stark verletzt zu haben, daß sie an den Folgen starb. … Hinweise auf eine frühere Straffälligkeit des 27jährigen haben die deutschen Behörden nicht, wie Botzenhardt sagte. Auch habe das Opfer im Vorfeld der Tat keine Strafanzeige gegen den dringend Tatverdächtigen erstattet.»1 (Welt)

Diese Gefährder unseres Lebens werden uns nach Aussage der folgenden Quelle meist lebenslang auf der Tasche liegen und noch die Renten unserer Kinder schmälern:

«Wenige Monate vor den Bundestagswahlen erreichen die Bundesregierung Nachrichten, welche man um jeden Preis bis nach den Wahlen geheim halten will. Denn sie belegen, daß Merkel und Gabriel die Bevölkerung bislang beim Thema Asyl belogen haben. …
Sie forderte afrikanische Chemielaboranten dazu auf, die Koffer zu packen und nach Deutschland zu kommen, weil die Deutschen auf sie warteten. … Und auch die Medien verbreiteten dieses Bild. …
Mehr als 90 Prozent der zu uns strömenden Syrer haben alles, aber garantiert nicht die von der Bundesregierung behauptete ‚hohe Qualifikation’. … So sind zwei Drittel der Syrer mit Schulabschluß aus deutscher Sicht selbst in ihrer Muttersprache funktionale Analphabeten. Sie werden ihr ganzes Leben bei uns als Harz-IV-Empfänger leben, weil man Potentiale, die es nicht gibt, auch nicht fördern oder nutzen kann. Im Mekka Deutschland begrüßen wir also Analphabeten mit einer Willkommenskultur. Aus Sicht von Angela Merkel und Sigmar Gabriel ist das auch ‚normal’ – schließlich stehen sie voll hinter der Asylindustrie.»0

Illegale Importe mit geringer Kontrolle von Affekten und Sexualität, dazu passend schlechten Ergebnissen bei IQ-Tests – und dies laut Studien unabhängig vom Bildungsgrad – behelligen einst friedliche Länder Europas.

«Kreuz-net.info, Mittwoch, 24. Juni 2015
US-Plan für Europa: „Eine hellbraune Mischrasse mit einem IQ von 90”
Europas organisierte Vertrottelung durch eine gezielte Einwanderungspolitik aus Niedrigintelligenzländern …
Was US-Strategen ‚für’ Europa wollen

Professor Michael Vogt zitiert Thomas Barnett, einen Militärstrategen und Vordenker der Globalisierung zur Durchsetzung der US-Interessen: Das Endziel, das er beschreibt, ist „die Gleichschaltung aller Länder der Erde” durch eine Vermischung der Rassen – mit dem Ziel einer „hellbraunen Rasse” in Europa.

Dazu soll Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufnehmen.
„zu dumm, um zu begreifen, aber intelligent genug, um zu arbeiten”

Das Ergebnis wäre eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, „zu dumm, um zu begreifen, aber intelligent genug, um zu arbeiten”.Die europäischen Länder würden niemals mehr als Konkurrenten für eine Weltmachtstellung auftreten, eine mehrtausendjährige Kultur würde vernichtet werden.

Anmerkung: Derzeit liegt der durchschnittliche Mittelstands-IQ in Europa bei rund 115.»2 (Michael Mannheimer)

Im Einzugsbereich liegt der durchschnittliche IQ laut im Abstand von Jahrzehnten wiederholten Studien unabhängig vom Bildungsgrad bei 64 bis 80. Bei Durchmischung ist das arithmetische Mittel zu erwarten. Auch geringe Kontrolle von Affekten und Sexualität könnte eine teils bleibende Hinterlassenschaft sein, die über Kinder zu unserer Zukunft wird.

Gesetze gelten oft nur für die Auslaufbevölkerung, die arbeitet, mit ihren Steuern und Abgaben alles bezahlt, so wie Männer seit 1968 ihre Verdrängung durch Feminismus bezahlen; illegale und unerwünschte Zuwanderer werden mit schädlicher und Wiederholung anstachelnder Milde bedacht:

«Bewährung für sexuellen Missbrauch
05.04.17
Hude/Oldenburg – Im Prozess gegen den afghanischen Flüchtling aus Hude, der sich vor dem Oldenburger Amtsgericht wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes verantworten mußte, ist der Angeklagte am Mittwoch im Sinne der Anklage schuldig gesprochen»3 (Kreiszeitung)

Täglichen Nachrichten zufolge ist unser einst sicheres Land zum Land lockerer Messer geworden.

«Aachen: „Mann” droht im Bus andere Leute mit Säbel abzustechen – Richterin sieht darin keine Gefahr
Von PS – 6. April 2017»4

Auch in anderer Hinsicht gelten Gesetze nur für Deutsche. Was bei uns hart bestraft würde, geht straffrei aus, wenn es privilegierte Nichtdeutsche sind, die schlimmes begehen.

«Können sie sich noch an die Moslem-Demo in Nordrhein-Westfalen erinnern, als ein mehrhundertköpfiger moslemischer Mob „Juden-ins-Gas” rief? Wissen Sie noch, daß der unsägliche Innenminister Jäger die Ermittlungen gegen alle Rufer einstellte?

Dann wissen Sie, daß Moslems hier alles dürfen. Dann wissen Sie auch, daß Deutsche immer weniger dürfen. Dann ist Ihnen bewußt, daß wir längst in einem juristischen Zweiklassensystem leben: Gesetze gelten für Deutsche. Moslems leben außerhalb der Gesetze. Supra-gesetzlich sozusagen.

Dann wissen Sie auch, daß wir keine Demokratie mehr haben. Denn in dieser gilt, daß jedermann vor dem Gesetz gleich ist.»5 (Michael Mannheimer)

Vergewaltigungen, Belästigungen, aber auch Schwängerungen durch einvernehmlichen Sex und in Beziehungen gehören als bekannte Erscheinung zur urzeitlichen Kriegsführung. Sieger drücken ihren genetischen Stempel den Besiegten auf, hinterlassen eigene Kinder in den Familien der Unterworfenen und überlassen ihnen die Aufzucht. So verwandeln sie die Besiegten in Spiegel ihrer selbst; sie haben das Ziel des Lebens, ihre Fortpflanzung, sogar im Feindesland erreicht und löschen gleichzeitig die männlichen Linien der Besiegten nicht nur durch Töten von Männern, sondern auch in künftigen Generationen durch deren Verdrängung mit Kindern der Sieger aus.

«„Die von einem Afrikaner begangene Vergewaltigung in Bonn, bei der das Opfer vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt wurde, wird wieder einmal falsch verstanden werden.

Der Umstand, daß die Frau vor den Augen ihres Partners vergewaltigt wurde, belegt, daß es garantiert nicht (nur) um Sex ging. Es ging mindestens so viel um die völlige Demütigung des Mannes und das Demonstrieren seiner Hilflosigkeit.

Das Vergewaltigen von Frauen vor den Augen ihrer Familie ist eine Kriegswaffe, die so alt wie der Krieg selbst ist. Sie zerstört Familien in enormen Maße und beschädigt so die Kohäsion des elementaren Elements menschlichen Zusammenlebens.

Frauen vor den Augen ihrer Familie und ihres Clans zu vergewaltigen war daher immer auch gegen die Familie und den Clan selbst gerichtet. Der Akt demütigt, beweist die Hilflosigkeit und Schwächlichkeit der eigenen Männer, sowie die Überlegenheit des oder der Täter. Sie zerstört den Zusammenhalt und macht daher Gegenwehr schwieriger, während mögliche Kinder sogar noch als bleibendes Mahnmal der Tat übrig bleiben, die zudem ein gewaltsames Einfügen eigener Gene in die fremde Gesellschaft bedeuten.”»6

Auch andere Quellen sprechen passenderweise von einem Sex-Dschihad gegen Deutschland und Europa. Regierung und Eliten, die dergleichen zulassen, mit Geldanreizen belohnen und anlocken, seit langer Zeit mit Einwanderungspropaganda einladen, sind so schädlich und schändlich gegen ihre eigenen Völker und ihre Zukunft, daß es in Worten kaum angemessen ausdrückbar ist.

«Sex-Dschihad in Deutschland: Wann werden die Lämmer zu Löwen?
Datum: 6. April 2017
Autor: davidbergerweb

(David Berger) Deutschland 2017: Frauen werden vor den Augen ihrer Männer, Mütter vor denen ihrer Kinder vergewaltigt. Die Medien schweigen sich darüber aus, so lange es geht, oder liefern ganz gezielt lückenhafte, teilweise gar auf falsche Spuren führende Informationen.

Unsere Politiker schauen zu und sorgen dafür, daß durch Merkels offene Grenzen noch mehr potentielle Täter, die von ihnen als „wertvoller als Gold” gefeiert werden, in unser Land kommen.»7 (Philosophia Perennis)

Manchen gefällt der inverse Puff BRD, der sie dafür bezahlt, deutsche Männer zu verdrängen und Frauen zu belästigen, so gut, daß sie gar nicht wieder weg wollen aus dem Schlaraffenland für – ausschließlich fremde – Sexualaggressoren (denn einheimische Männer werden vom Feminismus radikal angefeindet und unterdrückt):

«Türke verhöhnt Deutsche: „Ich bleibe hier, bis ich jede eurer Frauen begrapscht habe”
Von PS – 20. April 2017»10

Da trifft es sich doch gut, daß die angelockten und teuer finanzierten, meist illegalen Eindringlinge zur Erhaltung ihrer Vorzüge Altparteien wählen könnten, wenn das ausgetauschte und alles bezahlende Volk störrisch ist, die Regierung und Selbstabschaffung nicht mehr will. (Wer Ironie findet, darf sie behalten.)

«„Wir wollen die Union für Zuwanderer werden
Veröffentlicht am 05.04.2014
Peter Tauber ist beim CDU-Parteitag in Berlin mit 97 Prozent zum neuen Generalsekretär gewählt worden. Er forderte eine Öffnung der Partei für Zuwanderer.»8 (Welt)

Manche Flüchtlinge haben schon beklagt, ihnen sei eine goldene Zukunft versprochen worden, und jammern über mangelnde Freundin, die wir gleich auch noch liefern sollen. Wo soll die denn herkommen? Aufgrund früherer Zuwanderung von Männerüberschuß (und des Feminismus, die manche Frauen Männern, Kinderkriegen oder Familie abspenstig machte) fehlen einheimischen Männern, die arbeiten und den ganzen Spaß bezahlen müssen, bereits massiv junge Frauen, die stark in Unterzahl sind. Es ist eine freche, unzumutbare seelische Grausamkeit, uns bei unseren eigenen Frauen zu verdrängen, indem sie sich mit ihnen anfreunden – denn in ihrer eigenen Heimat haben sie ihre eigenen Mädchen zurückgelassen, sind aus ihrer Verantwortung für sie desertiert.

Die seit Jahrzehnten durch unverantwortliche, feministisch geprägte Regierungen betriebene Anwerbung und Versprechungen, die teils auch von skrupellosen Schleppern stammen, mit denen unsere Flotten als Schiffstaxidienst im Mittelmeer zusammenarbeiten, so den Menschenschmuggel großen Stils erst ermöglichen, verursachen nicht nur unverschämte sexuelle Ausbootung einheimischer Männer, die als Kuckold alles bezahlen im inversen Puff für Glücksritter der ganzen Welt. Sie rufen auch weitere Forderungen hervor:

«Sitzstreik: Flüchtlinge fordern eigenes Haus
05.04.2016
VON DENNIS PFEIFFER-GOLDMANN

Unfaßbar! Eine Flüchtlingsfamilie aus dem Irak hat am Montag mitten in Karben eine Hauptverkehrsstraße blockiert. Mitten im Verkehr legt sich der Fahrer vor die Autos – will sich, seine Frau und seine Kinder überfahren lassen. Im Irak sei ihnen ein eigenes Haus versprochen worden – das fordern sie jetzt ein.»9 (Freie Neue Presse)

Der demographische und sexuelle Dschihad, die Verdrängung einheimischer Männer, der Austausch des unwilligen deutschen Wählervolkes durch den Altparteien statistisch mehr zugeneigte illegale und von der Mehrheit unerwünschte Zuwanderer will in aller Bequemlichkeit betrieben werden. Finanziert denen, die euch bei Frauen und eure Kinder im Lande verdrängen sollen, auch noch Häuser fürs Nichtstun! Der Staat nimmt übrigens niemandem etwas weg, so unsre kluge regierende Elite. Sie haben nur gut gewirtschaftet. Feministen ergänzen, Frauen könnten niemandem „weggeschnappt” werden, denn sie träfen ihre eigene Entscheidung. Dann ist ja alles prima, die logisch unvermeidliche Verdrängung unsrer arbeitenden nützlichen Idioten, welche ihre eigene Abschaffung finanzieren müssen, völlig rechtens. Denn Frauen wählen ja. Alles gut und richtig. Daß dabei Millionen Männer untergehen müssen schert nicht. Sind ja nur Männer. Männer haben keine Rechte im Liebesleben. Männer haben kein Recht auf Mitgefühl.

Berichtigung: Deutsche Männer haben keine Rechte. Deutsche Männer haben kein Recht auf Mitgefühl. Europäische Männer scheren uns einen feuchten Kehrricht. Um die Belange des illegal täglich weiter eindringenden Männerüberschusses, den die Regierung dickköpfig auch nach Jahren des Protestes nicht abstellt, kümmert der Staat sich mit vom steuerzahlenden Kuckold bezahlten Flirtkursen – kostenlos für die Verdränger. Herr, laß Hirn regnen! Wo sollen denn genug junge, fruchtbare Frauen für alle herkommen?! Der Staat fördert seelische Grausamkeit, die an den eigenen Männern und Söhnen verübt wird.

Es wird niemandem etwas weggenommen! Basta! Euer Wahrheitsministerium! (Ironie ein)

Fußnoten

0 http://www.anonymousnews.ru/2017/01/22/schock-fuer-gabriel-und-merkel-illegale-migranten-werden-lebenslange-hartz-iv-empfaenger/

1 https://www.welt.de/vermischtes/article162061763/Fluechtlingshelferin-in-NRW-erstochen-Mann-festgenommen.html

2 https://michael-mannheimer.net/2015/08/03/us-plan-fuer-europa-eine-hellbraune-mischrasse-mit-einem-iq-von-90-durch-masseneinwanderung-aus-niedrigintelligenzlaendern/

3 https://www.kreiszeitung.de/lokales/oldenburg/hude-ort59233/prozess-oldenburg-elfjaehrige-schwimmbad-hude-angefasst-8104195.html

4 https://politikstube.com/aachen-mann-droht-im-bus-andere-leute-mit-saebel-abzustechen-richterin-sieht-darin-keine-gefahr/

5 https://michael-mannheimer.net/2017/04/06/wie-1933-auch-in-den-niederlanden-unterstuetzen-politiker-araber-die-zur-vergasung-von-juden-aufrufen/

6 http://torstenh.de/vergewaltigungen-als-kriegswaffe-in-deutschland/

7 https://philosophia-perennis.com/2017/04/06/sex-dschihad-in-deutschland/

8 https://www.welt.de/politik/deutschland/article126605921/Wir-wollen-die-Union-fuer-Zuwanderer-werden.html

9 http://www.fnp.de/lokales/wetterau/Sitzstreik-Fluechtlinge-fordern-eigenes-Haus;art677,1940890

10 https://politikstube.com/tuerke-verhoehnt-deutsche-ich-bleibe-hier-bis-ich-jede-eurer-frauen-begrapscht-habe/

© 2020 Jan Deichmohle

Theme von Anders NorénHoch ↑

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Zur Werkzeugleiste springen