Zur Werkzeugleiste springen

Denker und Dichter

Schlagwort: Kindesmißbrauch

Über die Unwählbarkeit der Altparteien – Kinderpornographie

Über die Unwählbarkeit der Altparteien – Kinderpornographie

«MARKUS SCHIEK ZIEHT KANDIDATUR FÜR BUNDESTAG ZURÜCK
Kinder-Porno-Razzia bei FDP-Politiker
21.05.2017 – 23:55 Uhr
Große Unruhe bei der FDP im Kreis Lippe (NRW). Völlig überraschend hat der Kreisvorsitzende und stellvertretende Bezirksvorsitzende Markus Schiek (49) seine Kandidatur für die Bundestagswahlen zurück gezogen.

Nach BILD-Informationen soll es einen Anfangsverdacht wegen Kinderpornos geben.»1 (Bild)

Ähnliche Skandale gab es mehrfach bei SPD (Edathy, Förster, Tauss, Engelmann) und Grünen (zeitweise war Legalisierung von Päderastie Parteiprogramm, Beck beschrieb sie in Buch), CDU (Dürrschmidt, Wernet).

«Er wolle „außergewöhnliche Videos tauschen”, schrieb der Mann, der sich als Thomas Junge vorstellte – und schickte wenig später eine VHS-Kassette. Matthias W.: „Darauf waren fast vier Stunden Kindersex: kleine und ältere Jungen mit Erwachsenen, die italienisch sprachen.”

Als Absender ermittelte W. den Bremer SPD-Politiker Michael Engelmann – und versuchte offenbar, den Bürgerschaftsabgeordneten und Bundesvorsitzenden der Lesben und Schwulen in der SPD (Schwusos) zu erpressen.»2 (Focus)

 

«Der ehemalige Kreisgeschäftsführer der Frankfurter CDU, Christian Wernet, ist zu einem Jahr auf Bewährung wegen des Besitzes von Kinder- und Jugendpornographie verurteilt worden.»3 (FNP)

 

«Kinderporno-Skandal
Nach Urteil: CDU läßt Landrat fallen
Noch grüßt Georg Dürrschmidt (CDU) freundlich auf der Internetseite des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, nach der Verurteilung wegen Besitzes von Kinderpornografie soll er nun aber sein Amt verlieren.»4 (tagesspiegel)

 

«Edathy bleibt Mitglied der SPD
Veröffentlicht am 12.02.2016
Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy hat sich mit der SPD-Spitze auf einen Vergleich geeinigt. Ein Parteiausschlußverfahren gegen Edathy wegen der Kinderporno-Affäre wurde eingestellt.»5 (Welt)

 

«Montag, 18. September 2017
Sex- und Kinderporno-Skandal
Die dunkle Seite des Linus Förster
Von Diana Sierpinski
Ein Besuch in einem Bordell läutet das Ende von Linus Försters Karriere ein. Der SPD-Politiker»6 (n-tv)

 

«Personalien: Jörg Tauss
DER SPIEGEL – 18.10.2010
Der wegen Besitzes von Kinderpornografie verurteilte Jörg Tauss scheint unbelehrbar»7 (Spiegel)

 

«Grüne
Volker Beck täuschte Öffentlichkeit über Pädophilie-Text
In der Pädophilie-Debatte gerät jetzt auch der Grüne Volker Beck unter Druck: Ein umstrittener Text des Fraktionsgeschäftsführers von 1988 über Sex zwischen Kindern und Erwachsenen ist nach SPIEGEL-Recherchen doch nicht vom Herausgeber inhaltlich verfälscht worden. Beck aber hatte das stets behauptet.

Von Ann-Katrin Müller …
SPIEGEL-Recherchen im Archiv der Heinrich-Böll-Stiftung belegen, dass ein Manuskript aus dem Schwulenreferat der grünen Bundestagsfraktion, dessen Referent Beck war, nahezu identisch ist mit einem Gastbeitrag Becks für das Buch „Der pädosexuelle Komplex”.»8 (Spiegel)

 

«Jetzt aber ist das Original aufgetaucht. Wer dieses Manuskript, von „Spiegel online” veröffentlicht, mit der Druckversion im „Pädosexuellen Komplex” vergleicht, findet keine Spur einer Verfälschung. Bis auf einige Komma-Korrekturen hat der Herausgeber an Becks Text nichts verändert.»9 (Welt)

 

«„Im grünen Schwulenbereich fanden Täter ein Refugium”
Von Claudia Kade | Veröffentlicht am 20.05.2015
Lange haben die Grünen pädophile Wortführer in ihren Reihen toleriert. …

Denn mit dem Aufarbeitungsbericht der Berliner Grünen stellt nun auch die Partei selbst endlich klar, daß sich die pädophilen Gruppen nicht nur darauf beschränkt haben, in Parteitagsbeschlüssen die Forderung nach Straffreiheit für sexuelle Kontakte zwischen Erwachsenen und Kindern zu verankern. …

„Der grüne Schwulenbereich ist nach unserem Kenntnisstand der Ort in der Partei gewesen, in dem die uns bekannten Täter ein Refugium fanden”, sagte Daniel Wesener, Vorsitzender der Berliner Grünen, jetzt bei der Vorstellung des Aufarbeitungsberichts, den er zusammen mit Zeitzeugen, Fachleuten und Parteimitgliedern erstellt hat. Und die Männer, von denen Wesener spricht, sind über Jahre einschlägig bekannte Wiederholungstäter gewesen. …

„Vieles deutet darauf hin, da? hier womöglich auch im grünen institutionellen Bereich Kinder Opfer sexualisierter Gewalt geworden sein könnten”, sagte Landeschef Wesener. …

„Wir schämen uns für das institutionelle Versagen unserer Partei, das so offensichtlich und nicht zu leugnen ist”, sagte die amtierende Berliner Co-Vorsitzende»10 (Welt)

Früher fanden schwule Päderasten bei den Grünen eine Plattform; heute sind es demographische Eroberer, die in den meisten Altparteien Fuß fassen, von keiner Altpartei aufgehalten werden.

Die CDU ist zum radikalen Feind ihrer einstigen Werte geworden und unwählbar. Sie zerstört aus machttaktischen Gründen ihr eigenes Land und Volk. Wer das nicht sieht, ist verblendet.

«SCHÄUBLE ZU FLÜCHTLINGSKRISE :
„Abschottung würde Europa in Inzucht degenerieren lassen”
AKTUALISIERT AM 08.06.2016 …

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Europa angesichts immer größerer Hürden für Migranten eindringlich vor einer Einigelung gewarnt. „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe”, sagte er der Wochenzeitung „Die Zeit“ (Donnerstag). In Deutschland trügen Muslime zu Offenheit und Vielfalt bei»11 (FAZ.net)

Genausoschlecht könnte eine Invasion und Besatzung gepriesen werden. Freiheitliche Ordnung, Offenheit und Vielfalt werden bereits jetzt in von kriminellen Einwandererfamilienklans kontrollierten Gebieten zerschlagen. Das genaue Gegenteil ist wahr – wie üblich. Wir zerstören nicht nur unser eigenes Volk und die anderen Völker Europas für immer, die Träger des wissenschaftlichen Fortschritts seit 2500 Jahren, sondern importieren auch Inzucht in gewaltigem Ausmaß, die es vorher kaum gab.

In Großbritannien geht aufgrund der bei ihnen weit verbreiteten Inzucht der Großteil von Kindesmißbildungen auf muslimische Einwanderer zurück, die derzeit noch eine Minderheit sind. Wir importieren Inzucht in großem Maßstab und sollten das unterlassen. Die Instinktlosigkeit der Altparteien, die zuverlässig genau das tun, was uns am meisten schadet, ist eklatant. Sie selbst mögen sich für unverzichtbar halten, doch tatsächlich sind sie in vielerlei Hinsicht zur großen Gefahr geworden. Wie immer man zur AfD steht ist sie das kleinere Übel als die Altparteien. Genau das ist parlamentarische Demokratie: Von vielen Übeln das kleinste wählen.

Ob Bundestag oder Landstag, untragbare dunkle Kräfte haben sich eingenistet und müssen durch Abwahl wieder hinausgeworfen werden. Altparteien sind eine Schande für unser Land.

«01.03.2004, 08:00
Link auf Kinderporno-Website in Landtags-Chatroom
Die Internet-Diskussionsplattform des Brandenburger Landtags ist als Online-Wegweiser zu einer kinderpornografischen Seite mißbraucht worden.»12 (ariva)

Wohl tausende Klagen gegen die Rechtswidrigkeit der Politik Angela Merkels, gegen Bruch des Grundgesetzes, von Gesetzen und EU-Recht sind von einer regierungshörigen, nicht mehr richtig funktionierenden und nicht mehr gemäß dem Prinzip der Gewaltenteilung unabhängigen Justiz abgeschmettert worden, obwohl sie berechtigt waren.

«Es wird beantragt, daß die etablierten Parteien: CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen von der Bundestagswahl 2017 wegen ihrer staatsfeindlichen und kriminellen Handlungen ausgeschlossen werden. Sie erfüllen nachweislich nicht die notwendigen rechtlichen Voraussetzungen, wie dies unsere Verfassung verlangt, um zur Bundestagswahl 2017 zugelassen zu werden. …

Gründe:

Die Parteien SPD, CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen handeln kriminell und verfassungsfeindlich, wie dies dem Verfahren beim Landgericht Berlin 28 O181/17 im Rechtsmittel, Aktenzeichen liegt dem Kläger noch nicht vor, jetzt beim Kammergericht Berlin zu entnehmen ist.

Die Bundesrepublik Deutschland gewährt seinen Staatsbürgern keine verfassungs-gemäßen ausgerichteten Gerichtsverfahren mehr, wie dies unter anderem den landesgerichtlichen Verfahren entnommen werden kann. Diese massiven Rechtsbrüche und strafbaren Handlungen der Judikative werden vom Verfassungsorgan der Bundesrepublik Deutschland, dem Deutschen Bundestag, nicht behoben und nicht unterbunden sondern steckt die Legislative mit Judikative unter einer Decke. Es werden weiter Freiheitsrechte wie das der Meinungsfreiheit, das der Freien Meinungsäußerung usw. massiv eingeschränkt wie andererseits unkontrolliert zu Hunderttausenden Flüchtlinge ins Land einreisen können, die weder einen Anspruch auf Asyl haben noch kommen diese aus Kriegsgebiete vielmehr kommen alle aus sicheren Drittstaaten. …

Hierzu Staatsrechtler Hans Herbert von Arnim

Hinter den Kulissen zu schauen heißt zu erkennen:

„Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes. Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos.”

Frank Fahsel ist Richter im Ruhestand und war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart.

„Frank Fahsel: Rechtsbeugung wird in Deutschland vom System gedeckt. Als er im Ruhestand ist, gibt er über den Zustand der deutschen Justiz folgende Einschätzung ab:

Zitat:

„Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht ‚kriminell’ nennen kann. Sie waren/sind aber sakrosankt, weil sie Par Ordre Du Mufti gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen. […] In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst – durch konsequente Manipulation. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor ‚meinesgleichen’.”

Prof. Dr. Ing. Hans-Joachim Selenz, früher einmal Vorstandsvorsitzender der Salzgitter AG:

Zitat:

„Frank Fahsel, früher Richter am Landgericht in Stuttgart, gibt tiefe Einblicke in das, was Tausende Bürger täglich vor deutschen Gerichten erleben. […] Besser kann man den Zustand in Teilen der deutschen Justiz nicht auf den Punkt bringen, mit Hilfe derer Politik und Wirtschaft den Rechtsstaat mißbrauchen. […] Explizit kriminelles Justiz handeln gibt es zuhauf. […] Der Sumpf schließt die höchsten deutschen Gerichte ein. Daher gibt es praktisch keine Verurteilung wegen Rechtsbeugung, Strafvereitelung im Amt und Begünstigung. Selbst schwerste Wirtschaftskriminalität wird gegen Zahlung geringer Beträge eingestellt.”»13 (schluesselkindblog)

Fußnoten

1 http://m.bild.de/bild-plus/regional/duesseldorf/fdp/razzia-bei-fdp-politiker-51848464,view=conversionToLogin.bildMobile.html

2 http://www.focus.de/politik/deutschland/affaere-pornos-per-post_aid_194892.html

3 http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Ex-CDU-Kreisgeschaeftsfuehrer-verurteilt;art675,1330085

4 http://www.tagesspiegel.de/kinderporno-skandal-nach-urteil-cdu-laesst-landrat-fallen/1516700.html

5 https://www.welt.de/politik/deutschland/article152172402/Edathy-bleibt-Mitglied-der-SPD.html

6 http://www.n-tv.de/panorama/Die-dunkle-Seite-des-Linus-Foerster-article20035388.html

7 http://www.spiegel.de/thema/joerg_tauss/

8 http://www.spiegel.de/politik/deutschland/paedophilie-debatte-um-gruene-volker-beck-taeuschte-oeffentlichkeit-a-923357.html

9 https://www.welt.de/politik/deutschland/article120237364/Beck-wollte-Sex-mit-Zwoelfjaehrigen-straffrei-machen.html

10 https://www.welt.de/politik/deutschland/article141236302/Im-gruenen-Schwulenbereich-fanden-Taeter-ein-Refugium.html

11 http://www.faz.net/aktuell/politik/wolfgang-schaeuble-abschottung-wuerde-europa-in-inzucht-degenerieren-lassen-14275838.html

12 http://www.ariva.de/forum/spd-in-brandenburg-link-auf-kinderporno-website-190216

13 https://schluesselkindblog.wordpress.com/2017/05/29/klage-vom-bvg-angenommen-etablierte-parteien-vor-ausschluss-bundestagswahl/

Der Genderwahn geht weiter

Der Genderwahn geht weiter

Wie schon berichtet, zünden nach der Abschaffung der Ehe als Keimzelle natürlicher Familie bereits die nächsten Stufen der Zerstörung menschlicher Familie, Natur und Kultur im Rahmen der seit (mindestens) 1968 laufenden Kulturrevolution.

Nachdem die Barriere natürlicher Fruchtbarkeit gesetzlich umgangen wurde, folgen nun Vielelternschaften, die Kinder verwirren und Verwandtschaftsverhältnisse gründlich parodieren. Das stellt menschliche Natur auf den Kopf, wie es Mehrehe muslimischen Typs nicht könnte – deren Probleme bereits besprochen wurden.

«GENDERWAHNSINN
„Vier Eltern eine Tochter”: FDP will nach Öffnung der Ehe nun Mehreltern-Familien und Leihmutterschaft legitimieren …
5. Juli 2017

(David Berger) Kaum ist die Öffnung der Ehe für Homosexuelle durch den Bundestag, kommen vom Homosexuellenverband der FDP (LiSL) neue Forderungen: Sie wollen, daß Familien mit mehr als zwei Eltern und die Leihmutterschaft gesetzlich ermöglicht werden. Dabei spielen wohl auch ganz persönliche Anliegen des Chefs der LiSL eine wichtige Rolle.

Hingewiesen haben darauf die aufmerksamen Beobachter des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland und auch intime Kenner der Homo-Szene schon lange:

Die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ist erst der Anfang und Startschuss eines Prozesses, der auf die grundsätzliche Abschaffung von Ehe, Familie, den von der Biologie vorgegebenen Geschlechtern usw. zielt.

Die Emanzipation der Homosexuellen – und damit die Etablierung des Begriffs der Homosexualität – „führt von der sexuellen Revolution zur Industrialisierung der Liebe, in eine Zukunft, die aus dem Labor kommt.“

Eine Entwicklung, die nicht nur Homosexuelle betrifft, die nur als Steigbügelhalter dienen, sondern alle Menschen.

Großes Geld verdienen? Ja richtig, dafür ist die FDP bei uns zuständig, nachdem sie sich von allem , was mit liberal zu tun hat, verabschiedet hat.

Bezeichnend dafür ist ein Schreiben des Bundesvorsitzende der „Liberalen Schwulen und Lesben (LiSL)”, Michael Kauch zu den Vorschlägen des Arbeitskreises Abstammungsrecht beim Bundesjustizminister, das PP vorliegt.

Darin heißt es:

„Die heute vorgestellten Vorschläge sind ein erster Schritt zu einem modernen Familienrecht. Insbesondere ist die Stärkung der Ehegattin der Mutter zu begrüßen, wenn das Kind mit Hilfe der Reproduktionsmedizin gezeugt wird.” …

Wer weiß, welche Unsummen in den USA mit solchen Leihmutterschaften verdient werden, der kann natürlich verstehen, daß solche Vorschläge ausgerechnet aus der Partei des Hotelsteuerprivilegs kommen. Aber nicht nur das.

Wie in der Politik üblich, hat Herr Kauch natürlich auch ein ganz persönliches Interesse an der Legitimierung dieser Dinge»1 (Philosophia Perennis)

Ideologiekritik am Feminismus” beweist systematische und absichtliche Unwissenschaftlichkeit sämtlicher feministischer Fächer in Ansatz und Methodik, und das laut ihrer eigenen Theorie. Genderideologie ist nur eine Spielart davon, freilich eine besonders radikale. Falsche feministische Ansätze, Grundannahmen und unwissenschaftliche Methodik stecken heute in vielen Geisteswissenschaften, einschließlich solchen linker Prägung und ‚Männerstudien’, die selbst feministisch sind.

«LISA & JAN – Eine Offenbarung über Uwe Sielert & Co.?
14. Dezember 2014
von Gunther Oberheide

Im Interview „Wieviel Wissenschaft steckt hinter der ‚Pädagogik der sexuellen Vielfalt’?” mit dem Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Sexualforschung Dr. Jakob Pastötter zeigte dieser auf: „Statt Wissenschaft wird hier eine spezielle Sexual-Utopie als Legitimationsgrundlage verwendet, deren Wurzeln in der Tiefenspychologie von Wilhelm Reich und den Behauptungen von Herbert Marcuse begründet liegen, daß frei ausgelebte Sexualität nicht nur garantiert glücklich macht, sondern gegen Autoritarismus immunisiert.”

Es war von der zentralen Figur Prof. Dr. Uwe Sielert die Rede, der in Deutschland die ‚Sexualpädagogik der Vielfalt’ aufbauend auf den fraglichen Thesen des dem homosexuellen Päderasten Prof. Dr. Helmut Kentler – der 20 Jahre an der Universität Hannover lehren durfte und in Berlin in Kenntnis und mit Billigung des Senats verwahrloste Kinder und Jugendliche bei Pädophilen untergebracht hatte (sprich: Essen und Schlafen gegen Sex mit Erwachsenen!) – maßgeblich vorangetrieben hat.

Nach dem Tode Kentlers 2008 übergab er sein gedankliches Erbe an Sielert, den neuen deutschen Kopf der ‚Pädagogik der sexuellen Vielfalt’, die sich bereits still und heimlich unter dem Deckmantel von Toleranz und Anti-Diskriminierung durch alle Gesellschaftsbereiche bis hin zu Krippe und Kindergarten zieht. Damit der Leser sich ein Bild machen kann, wohin derzeit die Reise geht, sollte man sich ein Bild über die Akteure machen. Lernen Sie also nun Herrn Sielert kennen, der mit Frank Herrath und Bildern von Frank Ruprecht das Kinderbuch „LISA & JAN – Ein Aufklärungsbuch für Kinder und ihre Eltern” herausgegeben hat (BELTZ Verlag, Weinheim und Basel, 1991-1996). Protagonisten in diesem Buch sind lt. Einleitung die eigenen Kinder. In diesem Buch werden die Absichten der Genderakteure offensichtlich zum Ausdruck gebracht, schriftlich und bildlich – und zwar sehr deutlich.»2 (der freie Journalist)

Tatsächlich macht solche Ideologie nicht glücklich, sondern krank. Frühsexualisierte Kinder werden erziehungsunfähig, in ähnlicher Weise verdorben, die es die Ideologen, die solches betreiben, vermutlich selbst sind. Nicht einmal frei ausgelebte natürliche Sexualität ist so möglich. Denn in der Natur ist die Hauptaufgabe der Sexualität, einerseits gesunden Nachwuchs zu zeugen, andererseits Paare, Mutter und Vater, und beide Geschlechter aufeinander zu beziehen. Das jedoch bedeutet, daß freie Sexualität auch freie sexuelle Selektion auslöst, die einen großen Druck auf Männer ausübt. Damit können die allermeisten Männer unter solchen Bedingungen nicht frei sein – sie kommen bei Frauen nicht zum Zuge, sollen dann in Richtung Homosexualität weggedrängt werden, damit sie die kleine Minderheit erfolgreicher Revoluzzer nicht in ihrem ‚Glück’ stören. Nicht nur für davon traumatisierte Kinder, auch für Erwachsene bedeutet solche Ideologie einen Alptraum.

«Aus dem Ratgeber des Gesundheitsministeriums zur Sexualerziehung der Kinder vom 1. bis 3. Lebensjahr
12. Juli 2017

Einleitend sei auf ein Buch aufmerksam gemacht, welches von dem Autor James Dawson 2015 publiziert und mit dem Luchs des Monats ausgezeichnet wurde. Das Buch klärt die Kleinsten darüber auf, welche sexuellen Möglichkeiten und Ausrichtung dieses Leben zu bieten hat. Das Werk wurde von einer Leserin in der Stadtbibliothek unter der Rubrik „Romane für die Klassen 2 – 4” entdeckt.

Von Anna Schuster

Der Autor war acht Jahre lang Lehrer und klärte bereits viele Jugendliche auf. Der Faden in all seinen Werken ist das Thema Homosexualität, die er den Kindern und werdenden Erwachsenen näher bringt. Das links-gerichtete pro-Gender Gossenblatt „ZEIT” prämierte das Sexualbuch mit dem Luchs des Monats September.

Bei Amazon wird das Buch als „Kinder- und Jugendhandbuch” geführt, welches im Deckmantel der ‚Aufklärung’ die Kleinsten sexuell verderben soll. Obwohl umstrittene und kritische Broschüren wie zum Beispiel der „Ratgeber für El­tern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr”, der von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung herausgegeben wurde, in der Vergangenheit zurückgezogen wurde, tauchen stets neue fragwürdige Kinderbücher auf, die den Erziehern als pädagogisch wertvolle Leitfäden zur Frühsexualisierung der Kinder verkauft werden.

Perversion der Früherziehung: Die „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung” (BzgA) wirbt mit speziellen Schriften

Ein Blick zurück: In den Schriften der BzgA „Ratgeber für El­tern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr”, deren Verbreitung mittlerweile gestoppt wurde, wird genau beschrieben, wie den klei­nen ‚Würmchen’ der Sex mit den Geschlechtern so früh wie möglich schmackhaft gemacht werden soll. Die Eltern sollen sich aber wegen der Frühsexualisierung nicht unnötig aufregen, denn schließlich gilt es ja in lustigen Rollenspielen nur darum die Kindlein geil zu machen, schreibt equapio. …

„Du sollst das Bübchen beim Windeln wechseln am Zipfelchen lecken und dem Mädchen mit Deiner Zunge die kleine Ritze liebkosen” …

Im Grunde ist das Paper eine seitenlange Abhandlung zur sexuellen Stimulation von Babys und Kindern. Das Gesundheitsministerium ruft praktisch zum Kindesmißbrauch auf.»3 (journalistenwatch)

Die drastischen Bilder aus dem Buch möchte ich auf meiner Domäne nicht wiedergeben.

Fußnoten

1 https://philosophia-perennis.com/2017/07/05/vier-eltern-eine-tochter-fdp/

2 http://www.derfreiejournalist.de/?e=148
https://plus.google.com/+AnnaAnna8/posts/P5zJnRFqfG5

3 http://www.journalistenwatch.com/2017/07/12/aus-dem-ratgeber-des-gesundheitsministeriums-zur-sexualerziehung-der-kinder-vom-1-bis-3-lebensjahr/

© 2020 Jan Deichmohle

Theme von Anders NorénHoch ↑

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com